Amputierteninitiative Amputierten - Initiative   e.V. / Gefäßkranke
   HOME      |      AKTUELLES    |     KONTAKT     |      LINKS      |      IMPRESSUM      |      SITEMAP
       
 
Dagmar Gail
Pionierarbeit
Ehrenmitglieder
Mitgliedschaften
Kommissionen
Forschungsprojekte
15-jähriges Bestehen
20-jähriges Bestehen
25-jähriges Bestehen
Ehrungen
Mitglieder kreativ
Unsere aktiven Mitarbeiter
Amputationsursachen
Risikofaktoren
Symptome
Arterielle Verschlußkrankheit
Beininfarkt
Thrombangiitis obliterans
Klippel-Trénaunay-Weber-
Syndrom
Diabetischer Fuß
Bauchaortenaneurysma
Schlaganfall
Raynaud Syndrom
Lymphgefäße
Morbus Sudeck
Trockene Makula-Degeneration
Finger
Vorfuß
Unterschenkel
Knieexartikulation
Oberschenkel
Hüftexartikulation
Borggreve
Endo-Exo-Femur-Prothesen-
Implantation
Archiv
MDK-Expertentagung
Gefäßtage
Hörfunk / TV
Presse
Persönlichkeiten
Patienten
Ärzte
Politiker
 
Gefäßschleife rot / blau (Arterien / Venen)Weltweit neu:
Gefäßschleife rot / blau
(Arterien / Venen)
 
 


Öffentlichkeitsarbeit - Presse

Pressemitteilungen 2011

Newsletter der Amputierten Initiative e.V. November 2011 Pressemitteilung vom 08.03.2011
   Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin,
   setzt sich vehement und engagiert für Amputierte, deren Angehörige und für Gefäßkranke ein.

 
Newsletter der Amputierten Initiative e.V. November 2011 Pressemitteilung vom 08.03.2011
  
Das Bundesgesundheitsministerium setzt sich engagiert für Amputierte, deren Angehörige und für Gefäßkranke ein.
  In Vertretung für den Bundesminister für Gesundheit Dr. med. Philipp Rösler würdigte Karin Knufmann-Happe,
  Ministerialdirektorin im Bundesgesundheitsministerium, die Arbeit der Amputierten-Initiative e.V.

 
Newsletter der Amputierten Initiative e.V. November 2011 Pressemitteilung vom 08.03.2011
  Herr Prof. Dr. Fritz Uwe Niethard, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für
  Orthopädie und orthopädische Chirurgie und Unfallchirurgie, setzt sich vehement und engagiert
  für Amputierte, deren Angehörige und für Gefäßkranke ein.

 
Newsletter der Amputierten Initiative e.V. November 2011 Pressemitteilung vom 08.03.2011
  Univ-Prof.em. Dr. med. Georg Neff setzt sich vehement und engagiert für Amputierte,
  deren Angehörige und für Gefäßkranke ein.

 
Newsletter der Amputierten Initiative e.V. November 2011 Pressemitteilung vom 30.05.2011
   Marita Hebisch-Niemsch, Präsidentin der Deutsch-Französischen Gesellschaft Berlin,
   setzt sich vehement und engagiert für Amputierte, deren Angehörige und für Gefäßkranke ein.

 

20-Jähriges Bestehen der Amputierten-Initiative e. V. für Arm- und Beinamputierte,
Gefäßkranke und deren Angehörige am 18. Januar 2011

Medizinisch-Orthopädische Technik - 06/2010
PDF Download PDF: "Pressemitteilung"


Spezial: Diabetisches Fußsyndrom "Alle halbe Jahre ins Gefäßzentrum!"

Interview mit Dagmar Gail in Diabetes News Nr.1 8. Jahrgang, Jannuar 2009
PDF Download PDF: "Alle halbe Jahr ins Gefäßzentrum!"
 

Die Schrittmacherin

Artikel über Dagmar Gail und die Amputierten-Initiative e.V. in der TAZ vom 27.2.2008
PDF Download PDF: Die Schrittmacherin
 

Presseerklärung "17 jähriges Bestehen der Amputierten-Initiative e.V."

Die Amputierten-Initiative e.V. wurde am 18.01.1991 von den Betroffenen Henry Ziemendorf (†1995) und Dagmar Gail ins Leben gerufen, unterstützt von Prof. Dr. Georg Neff, einem der führenden Orthopäden im In- und Ausland. Sie ist bundesweit die einzige Initiative, die sich um Arm – und Beinamputierte kümmert, und zwar auf regionaler, nationaler und auch internationaler Ebene.
PDF Download PDF: Presseerklärung
 

Portrait der Amputierten-Initiative e.V.

erschienen in der Ausgabe 6 /2007 der Fachzeitschrift MOT
PDF Download: Portrait der Amputierten-Initiative e.V. in der Fachzeitschrift MOT (PDF)
 

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie

24.-27.Oktober 2007 in Berlin
 
Vortrag am 25. Oktober 2007 Nadine Bochert, Amputierten-Initiative e.V.
PDF Psychosoziale Bewältigung nach Amputationen (PDF)


Bundespressekonferenz am 11. Dezember 2006

Amputierten-Initiative e.V. erringt gemeinsam mit dem Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik einen Erfolg für alle Beinamputierten in Deutschland
 
Mehr Informationen: