Amputierteninitiative Amputierten - Initiative e.V. / Gefäßkranke
   HOME      |      AKTUELLES    |     KONTAKT     |      LINKS      |      IMPRESSUM      |      SITEMAP
       
 
Arterielle Verschlußkrankheit
Beininfarkt
Thrombangiitis obliterans
Klippel-Trénaunay-Weber-
Syndrom
Diabetischer Fuß
Bauchaortenaneurysma
Schlaganfall
Raynaud Syndrom
Lymphgefäße
Morbus Sudeck
Trockene Makula-Degeneration
 
Sie erreichen uns unter:
Tel. 030 - 803 26 75
oder über unser
Kontaktformular
 
Gefäßschleife rot / blau (Arterien / Venen)Weltweit neu:
Gefäßschleife rot / blau
(Arterien / Venen)
 
 
Infografik: Hirninfarkt, Herzinfarkt, Beininfarkt


[Bitte hier klicken um eine vergrößerte Ansicht als PDF aufzurufen.]
Artikel KVB Bayern 04-15 Risiko Amputation nach Beininfarkt


Ein Beispiel für einen, mit einer Angiographie
diagnostizierten Oberschenkelverschluß rechts = Infarkt.


Oberschenkelverschluß rechts = Infarkt

Beininfarkt = akuter peripherer arterieller Arterienverschluss

Die Amputierten-Initiative e.V./Beratungsstelle für Gefäßkranke, möchte dringend darauf hinweisen,
dass eine Organschädigung und damit ein drohender Verlust einer Extremität ein Notfall ist:

Haut nach 12 Stunden
Muskulatur nach 6-8 Stunden
Nervengewebe nach 2-4 Stunden
Quelle: Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie (DGG), August 2008

Urania Vortrag PAVK Dagmar Gail


Schwere und den Ernst der PAVK, die zum Beininfarkt führen kann.

Die Gefäßerkrankung gehört zu den Herz – Kreislauf – Leiden, zu dem auch der Schlaganfall partiell zu zählen ist.

Todesfälle in Deutschland, siehe Skizze, insgesamt ca. 425.000.

Herz- Kreislauf – Leiden
360000
Schlaganfall
65000
Krebs
210000
Aids
550
Folgen von Tabakkonsum
125000
Alkoholmissbrauch
70000
Schlaganfall
65000
Selbsttötung
9400
Stürze
7000
Influenza
7000
Verkehrsunfall
5000
Tötungsdelikt
3200
Badeunfall
500
Stromschlag
200
Flugunfall
50
Insektenstiche
20
Blitzschlag
5
Hirnhautentzündung durch Zecken übertragen
5
Malaria (im Ausland infiziert)
5
Maserninfektion
0,1
Berliner Morgenpost 26.06.11, Quelle: Eigene Recherche, BM BM Infografik Infografik

Wir möchten Sie aufrütteln, die Symptome zu beachten.

Schmerzen und Krämpfe:

Beim Gehen:
  • im Knöchelbereich
  • in den Waden
  • im Oberschenkel
Im Liegen:
  • Kribbeln in den Zehen
  • Taubheits- und Kältegefühle
  • Veränderungen der Hautfarbe (blass oder bläulich)
  • Ruheschmerzen


Beininfarkt verhindern Prof. Dr. Curt Diehm über den Beininfarkt = Verschluss

"Wenn ich Sie frage, was Sie lieber hätten: einen Herzinfarkt oder eine periphere arterielle Verschlußkrankheit? Würden Sie sich wahrscheinlich für so einen läppischen Verschluss an der Oberschenkelarterie entscheiden. Dann wären Sie aber früher tot, das heißt, Sie hätten eine schlechtere Überlebensprognose."
 
In: Frau von Heute, Nr. 52 / 2005
 
PDF Prof. Dr. Curt Diehm über den Beininfarkt = Verschluss Ganzen Artikel als PDF lesen
 


Beininfarkt verhindern "Der Schmerz brannte ständig wie ein Feuer in mir"

Dagmar Gail mußte mit ihrem Schicksal allein fertig werden. Aber die engagierte Frau hat aus dem Leiden einen neue Lebensaufgabe gemacht.
 
In: Frau von Heute, Nr. 52 / 2005
 
PDF Der Schmerz brannte ständig wie ein Feuer in mir Ganzen Artikel als PDF lesen
 





 PAVK Notruf 112

Univ.-Prof. Dr. Med. Thomas Schmitz-Rixen

Beininfarkt Univ.-Prof. Dr. Med. Thomas Schmitz-Rixen
 

Priv. Doz. Dr. med. Arno Schmidt-Trucksäss

Email Beininfarkt = akuter peripherer arterieller Arterienverschluss - PAVK - Amputierten - Initiative e.V.


Akuter Gefaessverluss


Infarkt im Bein